Velodyne Velarray H800 Lidar für unter 500 US-Dollar

Velodyne-Velarray-H800-1
Velodyne-Velarray-H800-1

Der Lidarerfinder und Marktführer Velodyne stellte einen neuen Lidar für unter 500 US-Dollar vor.

Der Lidar Velarray H800  ist ein Festkörper Lidar aus dem Hause Velodyne. Der Sensor ist für das Auto ausgelegt und soll die Kosten reduzieren, denn der Lidarsensor verteuert die Technik des autonomen Fahrens immens.

Velodyne-Velarray-H800-1

Velodyne-Velarray-H800-1. Quelle: Velodyne

Der neue Lidar ist für den Einsatz im Auto vorgesehen und basiert auf der Micro-Lidar-Array-Architektur (MLA) von Velodyne. Der Sensor erlaubt eine hohe Breite und ermöglicht dennoch eine hohe Reichweite von bis zu 200 Metern.

Der Sensor wir mit der Vella-Softwaresuite ausgeliefert und kann als Sensorbasis für Level 2 bis Level 5 dienen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen