Toyota: System gegen falschen Pedaldruck

Der japanische Hersteller Toyota hat ein System entwickelt, das bei irrtümlicher Beschleunigung eingreift.

Wenn man aus Versehen das falsche Pedal erwischt und beschleunigt, statt zu bremsen, dann fährt man künftig besser in einem Toyota-Modell. Der japanische Hersteller hat ein System entwickelt, das unerwünschte Beschleunigung verhindert.

Toyota Falsches Pedal-System

Toyota Falsches Pedal-System. Quelle: Toyota

Schon 2012 hat Toyota ein ähnliches System entwickelt, dass via Sonar (Intelligent Clearance Sonar) ermittelt, ob es zu einer ungewollten Pedalnutzung gekommen ist. Das Konzept setzte sich durch und wurde 2018 noch verbessert. Dabei wurde ein Gaspedal-Kontrollsystem nachgerüstet. Sobald ein Hindernis entdeckt wurde, verhindert es das Gasgeben.

Das neue System baut darauf auf und greift auch dann ein, wenn es kein Hindernis in der Nähe ausmachen kann. Dieses System bedient sich zur Analyse der Vernetzungsdaten, die die irrtümliche Nutzung des Pedals verdeutlichen. Dafür untersuchte man Unfälle, bei denen das die Unfallursache war.

Toyota ist bereit die diesbezüglichen Erkenntnisse mit anderen Herstellern zu teilen. Bei Toyota wird das System in neue Fahrzeuge eingebaut und als Nachrüst-Feature angeboten. Ab Sommer soll es erhältlich sein.

,

Comments are closed.