Tesla Model X gehackt

Tesla Innen

Forschenden aus China ist es gelungen, einen Tesla Model X zu manipulieren.

Tesla Innen

Forschende des Unternehmens Tencent, Keen Security Lab, haben es geschafft einen Tesla des Models X zu hacken und zu manipulieren. Offenbar gelang es über die CAN Schnittstelle Zugriff auf die sensiblen Daten des Fahrzeugs zu bekommen.

Derart konnten die chinesischen Forschenden eine neue Software in die Bordsysteme des Teslas einspielen, mit der es möglich wurde, auf das Licht, die Türen und die Bremsen zuzugreifen.

Im November hatte dasselbe Team ein Model S von Tesla erfolgreich geentert, was Tesla zum Update 8.1 bewog. Obgleich Tesla eine Manipulation für unwahrscheinlich erklärte.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen