Personal-Konsequenzen | Google & Uber

google logo

Die beiden kalifornischen Unternehmen Uber und Google sind auf viele Weisen verflochten, doch verfolgen sie ähnliche Geschäftsmodelle.

Google hält Anteile von Uber und Uber ist, genau wie Google, interessiert am Autonomen Fahren – beide wollen einen Fahrdienst auf den Markt bringen. Diese Ähnlichkeiten in deren Geschäftsmodell hat nun offenbar zu Konsequenzen geführt.

Der Google Angestellte, David Drummond, gehörte zum Verwaltungsrat von Uber. Ein Verwaltungsrat ist nicht mit einem Aufsichtsrat vergleichbar, da dieser mehr Einfluss hat. Bei Google ist Drummond der oberste Rechtsanwalt des Hauses.  Vergangenen Montag hat er den Verwaltungsrat verlassen. Wie Medien berichten, sei er zuvor von Sitzungen ausgeschlossen worden.

Das mag wiederum daran liegen, dass man nicht will, dass Google einige Pläne von Uber mitbekommt. Denn Uber hat sich mit Volvo verbündet und will bald einen Robotertaxi-Dienst in Pittsburgh anbieten. Volvo hat gerade erst angekündigt, wegen der Entwicklung des Autonomen Fahrens, rund 400 Fachleute einzustellen.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock