Wochenrückblick: Senoren, Apple und Waymo

Der sonntägliche Rückblick auf die 50. Kalenderwoche im Nachrichtenbereich des Autonomen Fahrens und Co.

In dieser Woche gab es einige Meilensteine der Branche. In Afrika entsteht das erste Testzentrum, das Zoox Fahrzeug wurde gesichtet und Waymo hat seinen Roboter Taxi-Dienst für alle geöffnet.

Waymo Fahrzeug in Chandler

Waymo Fahrzeug in Chandler

Der Lidarspezialist Velodyne liefert an Ford Otosan, LeddarTech arbeitet mit dSPACE am Lidar und ein Retinomorpher Sensor könnte die Sensorwelt revolutionieren. Das Fraunhofer Institut hat ein e-Trenngerät für Stromausfälle entwickelt, Apples Project Titan wurde der KI-Abteilung unterstellt und es soll Chips in Kooperation mit TSMC geben.

Der VW-Chef Diess erwartet autonomes Fahren ab 2025 zur Marktreife, der Tesla Autopilot wich einem Reh aus und Teslas Autopilot wurde in China ausgezeichnet. Aurora hat Ubers Abteilung für autonomes Fahren aufgekauft, Baidu testet ohne Personal in Peking, Cruise Automation macht das in San Francisco und in Waiblingen verkehrt bald ein Shuttleservice.

ÖPNV und autonomes Fahren war Teil der MobilitätsWerkStadt 2025, eine DA Direkt Studie ging der Akzeptanz der Assistenzsysteme nach und die Continental Mobilitätstudie 2020 wurde veröffentlicht.

Ford testet autonome Lebensmitteltransporte, Panasonic testet den Lieferservice mit einem Lieferbot und die EU startet das AWARD-Projekt 2021.

Xpeng Motors startet eine Kapitalerhöhung über die Börse, Volvo bringt autonomen Kipplaster auf den Markt und Trimble und SiriusXM korrigieren das GNSS-Signal.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen