Pekings Teststrecke ist eröffnet worden

 In der chinesischen Hauptstadt, Peking, hat ein Testfeld für Autonomes Fahren eröffnet. 

Nun hat auch die Stadt Peking (Beijing) eine Teststrecke für Autonome Fahren, wie schon Shanghai. Insgesamt überlegt man in China das Testen solcher Fahrzeuge auf bestimmten Straßentypen zuzulassen.

Daimler Weltreise Shanghai

Daimler Weltreise Shanghai. Quelle: Daimler

Das Testgelände in Peking verfügt über eine Fläche von 133.000 Quadratmeter und befindet sich im Stadtteil Haidian. Die Errichtung des Areals ist vor allem dem Beijing Innovation Center for Intelligent Mobility und der Haidian Driving School zu verdanken.

Das Testzentrum wird aber auch von der Regierung unterstützt. Zudem soll in der Nähe der Hauptstadt noch ein Forschungszentrum geschaffen werden, wofür 13,8 Milliarden Yen verteilt auf fünf Jahre eingeplant seien, so die Quelle.

Die ersten Tests wurden bereits durchgeführt. So haben sich dort die chinesischen Hersteller BAIC, Fonton und Baidu blicken lassen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …