Maserati: elektrisch und autonom

Der Sportwagenhersteller Maserati plant seine Fahrzeuge in die Autonome E-Mobilität zu überführen.

Die zum Fiat-Chrysler gehörende Marke Maserati will die Fahrzeugstrategie ändern. Dafür hat der Mutterkonzern ein Investitionsvermögen in Höhe von vier Milliarden Euro zur Verfügung gestellt.

Maserati 2019

Maserati 2019

In den nächsten zwei Jahren sollen in Italien 13 neue FCA-Modelle auf den Markt kommen. Allein zwölf davon sollen mit einem E-Motor ausgestattet werden. Darunter auch Modelle der Marke Maserati oder der Fiat 500. Auch von Alfa Romeo soll es ein entsprechendes Modell geben.

Entweder werden sie als Voll-E-Fahrzeug oder als Hybrid auf den Markt kommen. Die Modelle sollen zudem über autonome Fahrfähigkeiten verfügen. Der Maserati, der bereits über einen Autobahnassistenten verfügt, soll diesbezüglich verbessert werden. Außerdem sollen die Modelle auf Level 3 der fünfstufigen Skala geführt werden. Die ersten neuen Maseratis sollen ab 2021 ausgeliefert werden.

Comments are closed.