Rinspeed: Budii – elektrisch, autonom & lernend

Rinspeed will auf dem Genfer Autosalon sein elektrisches, autonomes und lernfähiges Auto vorstellen: Budii.

Das schweizer Unternehmen Rinspeed präsentiert immer wieder Autos der Zukunft, deren Design darauf basiert, dass das Auto alleine fährt. Oblgeich man sich auch dort im Klaren darüber ist, dass das noch dauern wird bis zum Autonomen Auto. Diese Zeit will man nutzen, ein Interaktionskonzept zu entwickeln.

Rinspeed budii interieur

Rinspeed Budii soll auf dem Genfer Autosalon, im März 2015, vorgestellt werden. Über das neue Modell ist nicht viel bekannt, jedoch soll es ein Kleinwagen sein.

Auf dem Dach wird es Sensorik geben und das Interieur ist so designed, dass man das Lenkrad wegschieben kann. Das sind bereits bekannte Features, schon vom Modell “Rinspeed XchangE“. Das Auto soll die Gewohnheiten der Menschen erlernen können und den Menschen erkennen können. Daher der Name, Budii in Bezug auf Buddy, also Freund. Darüber hinaus soll Budii Informationen aus der Umwelt und anderen Autos verwerten und auch daraus lernen können.

Budii ist das 21. Konzeptfahrzeug aus dem Hause Rinspeed.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen