Geely & Volvo – neue Joint Ventures

Volvo Geely Kooperation Lynk co Quelle Volvo
Volvo Geely Kooperation Lynk & Co. Quelle: Volvo

Der schwedische Autobauer Volvo und der chinesischer Inhaber Geely gründen zwei neue Joint Ventures.

Gemeinsam wollen Volvo und Geely mehr erreichen und ihre Energien bei der Entwicklung der Techniken bündeln. Derart gründete man zwei neue Unternehmen. Damit will man die Entwicklung der E-Mobilität beschleunigen, sowie die Synergien bei der künftigen Mobilitätsentwicklung nutzen.

Volvo Geely Kooperation Lynk co Quelle Volvo

Volvo Geely Kooperation Lynk & Co. Quelle: Volvo

Die beiden Neugründungen sind GV Automobile Technology und LYNK & CO, worin sowohl Geely als auch Volvo Anteilseigner sind. Das Unternehmen Lynk & Co wird eigenständig und soll die gemeinsame Technikbeschaffung koordinieren. Ob damit auch die Technik zum Autonomen Fahren gemeint ist, wurde nicht gesagt. Der Fokus läge auf elektrischem Fahren.

In Kalifornien wollte man bei der Zulassung beide Techniken miteinander verknüpfen, im Juli ist das Gesetz ohne diesen Passus in Kraft getreten. Und in China will man eine Quote bei den E-Fahrzeugen einführen.

Mitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen