ESP & RDKS ab November Pflicht in Neuwagen

Ab dem kommenden Monat müssen alle Neuwagen über die Fahrassistenzsysteme ESP und ein RDKS verfügen.

Nach dem kommenden Wochenende werden einige Gesetze in Kraft treten, darunter auch das Gesetz, wonach Neuwagen nun ein Reifendruckkontrollsystem (RDKS) und ein Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) haben müssen. Der ESP gilt für alle neuen Pkw sowie Nutzfahrzeuge bis bis 3,5 Tonnen. Der Rest der Fahrzeuge muss ab kommendem Jahr das System bei Erstanmeldung nachweisen.

ESP Bosch Ausweichsituation

Der Grund für die Einführung ist der Komfortgewinn, aber vor allem geht es um Sicherheit. Beim RDKS geht es zudem auch um Umweltschutz, denn der Spritverbrauch sollte durch stets optimalem Reifendruck gesenkt werden dürfen.

Das ESP, so eine Bosch-Studie, hat in der EU seit 2011 geholfen über 33.000 Unfälle zu vermeiden. Insgesamt, so die Studie habe das System bereits 6.000 Leben gerettet und 190.000 Unfälle verhindert. Bosch bietet das ESP als modularen Baukasten an, sodass es überall eingebaut werden und mit anderen Assistenzsystemen kooperieren kann.

Comments are closed.