BMW Logistik mit Transportrobotern

Smart Transport Robots
Smart Transport Robots

Der Autohersteller BMW arbeitet künftig auch in der Produktion mit Autonomen Fahrzeugen.

Audi nutzt bereits Autonome Transportsysteme innerhalb der Produktion, nun geht auch BMW in diese Richtung. Am Verteilungsstandort Wackersdorf, wo die Einzelteile verschickt werden, fahren nun Autonome Roboter zu Testzwecken durch die Hallen.

Smart Transport Robots

Smart Transport Robots

Das Projekt, “Smart Transport Robots” wurde zusammen mit dem Fraunhofer Institut entwickelt und soll noch dieses Jahr in Serie gehen.

Der Roboter verfügt über eine Auflage, wo ein Rollcontainer in der Größe eines Koffers aufgestellt werden. In diesem Container werden die Teile geräuschlos von A nach B transportiert werden. Das Roboterfahrzeug kann blinken und, dank Funksendern und Karte, auch von selbst navigieren. Künftig sollen 3D Kamerasysteme die Navigation verfeinern.

Die Energie bekommt der Roboter durch eine Batterie, was ihn unabhängig macht. Die Batterie wird von den BMW i3 Modellen recycelt. Die Leistung reicht für acht Stunden.

Auf der Messe LogiMAT im März in Stuttgart, im Forum “Neue Transportroboter: flink, stark, vielseitig”, soll das System vorgestellt werden.

Pressemitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen