Autonome Busse – Studie des BITMi

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. hat in Kooperation mit Dialgeo AG eine Studie zum Thema Autonome Busse veröffentlicht.

Die Studie befragte Menschen in Deutschland nach deren Ansichten bezüglich der Nutzung von Autonomen Bussen und Autonomen E-Shuttles. Dabei fragte man zunächst nach spontanen Assoziationen und diese fielen positiv aus. Vor allem die Flexibilität und Praktikabilität wurden geäußert.

EasyMile Shuttle Projek See-Meile

EasyMile Shuttle Projek See-Meile

68 Prozent der Befragten würden ein solches Verkehrsmittel nutzen, wenn es die einzige Option wäre. Zehn Prozent lehnten es ab und 22 Prozent waren unsicher. Die Zustimmung bei der Genusgruppe der Frauen lag mit 71 Prozent höher. Auch die Älteren würden zu 72 Prozent einsteigen.

Die Nutzung würden 53 Prozent befürworten, wenn es eine schwierige Parkplatzsituation gäbe. 19 Prozent lehnten es ab und 28 Prozent waren unschlüssig.

Die Nutzung, um zu einer Veranstaltungen zu kommen, würden 49 Prozent begrüßen. 31 Prozent sind unentschieden und 20 Prozent lehnen das ab. Für Einkäufe und andere Erledigungen würden nur 30 Prozent einen Autonomen Bus nutzen. 36 Prozent würden es nicht tun und 34 Prozent wussten darauf keine Antwort.

74 Prozent gaben an, dass die Buchung spontan vornehmen. Während die Jüngeren bis 49 Jahren dies eher per App tun würden, würden Ältere lieber eine telefonische Buchung vornehmen. 60 Prozent gaben an, auch im Voraus zu buchen.

Comments are closed.