Schweden: Autonome E-Busse werden angenommen

Eine Umfrage in Schweden ergab eine hohe Zustimmung für Autonome E-Shuttles.

Seit diesem Januar fahren Autonome E-Busse durch den Stadtteil Kista in Stockholm und die Bevölkerung hat das Konzept gut angenommen.

Autonome E-Shuttles in Schweden

Autonome E-Shuttles in Schweden. Quelle: transportochlogistik

In diesem Zeitraum hat der selbstfahrende Shuttleservice rund 10.000 Personen befördert. Noch bis zum Sommer läuft das Testprojekt, in dessen Rahmen man eine Befragung vornahm.

Forschende der KTH (Königliches Institut für Technologie) in Schweden befragten Anwohnende zu dem Konzept und ob sie glauben, es würde auch in größerem Umfang akzeptiert werden. Dazu äußerten sich 70 Prozent positiv. Sie würden das Verkehrsmittel für die alltäglichen Pendelfahrten nutzen.

Zukünftig wird auch die Geschwindigkeit des Busses erhöht. Derzeit fährt er mit 12 km/h. Bald soll das Fahrzeug 20 km/h fahren.

Es war das erste Projekt eines Autonomen E-Shuttles in Skandinavien, das auf der öffentlichen Straße eingesetzt wurde. Das Ziel des Tests ist die Einführung als Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehrs.

Quelle (schwedisch)

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

Comments are closed.