Ford: Robotertaxis in 3 US-Städten starten

Der US-Autobauer Ford will Robotertaxis 2021 in drei Städten bereitstellen.

Auf der CES 2020 hat der Hersteller Ford bekannt gegeben, dass man ab 2021 in drei Städten einen Robotertaxidienst bereitstellen will. Dass Ford bis nächstes Jahr das Autonome Fahren anbieten will, war bekannt. Jetzt weiß man auch in welcher Form.

automatisiertes-forschungsfahrzeug-2

Ford Forschungsfahrzeuge

Die fraglichen Städte sind Miami in Florida, Austin in Texas und in der Hauptstadt der USA Washington D.C. Das sind auch die Städte, in denen man die Technik testet. Der Dienst soll aber nicht nur Ford selbst erfolgen, sondern man will dabei mit Uber und Lyft zusammenarbeiten. Lyft arbeitet diesbezüglich bereits mit Waymo für Arizona zusammen.

Die Flotten sollen schrittweise erweitert werden und zunächst auch über Bordpersonal verfügen. Wenn man die menschlichen Überwacher aus den Autos abziehen kann, soll die Flottenerweiterung verstärkt vorgenommen werden.

Für die Bereitstellung will Ford ein spezielles Modell entwickeln, das als Robotertaxi eingesetzt wird. Dabei setzt man auf Hybrid-Fahrzeuge, denn die Modelle müssen eine hohe Fahrleistung aushalten. Die lange Ladedauer bei E-Autos würde dem Konzept entgegenstehen.

Besonders bemerkenswert fand der Ford-Manager John Rich, dass das Fahrverhalten in den Städten stark variieren würden. Die Entwicklung der Technik von Ford wird vor allem von Argo AI geleistet. Auch der deutsche Hersteller Volkswagen, der mit Ford kooperiert, erhofft sich davon viel.

Alle Details zu dem Konzept sind noch nicht ausgebaut, so steht die Frage der Geschwindigkeit der Fahrzeuge noch im Raum.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …