Uber testet in Kanada

Here Summer Banner 728x90

Der Fahrdienstvermittler Uber testet seine Autonomen Fahrzeuge in der kanadischen Stadt Toronto. 

Trotz der vielen Probleme, die das Unternehmen Uber derzeit hat, gelang es, eine Testlizenz für Kanada zu ergattern. In der Stadt Toronto dürfen die Autonomen Fahrzeuge von Uber fahren, jedoch werden sie zunächst noch im manuellen Modus betrieben. In Toronto hat Uber auch ein Forschungszentrum mit dem Fokus auf Künstliche Intelligenz im Bereich des Autonomen Fahrens.

Die Lizenz zum Betreiben der Volvo Testfahrzeuge erhielt Uber von der Regionalregierung von Ontario für zwei Fahrzeuge. Schon seit Dienstag sind die Fahrzeuge unterwegs und werden noch die ganze Woche über – manuell gesteuert – durch die Gegend fahren. Die Fahrzeuge sind mit entsprechender Sensorik ausgestattet, die derzeit zur Kartographierung der Gegend genutzt werden. Erst mit einer Karte der Stadt können die Fahrzeuge von selbst navigieren.

Uber ist aber nicht allein in Toronto. Wie ein Sprecher des Verkehrsministeriums mitteilte, haben inzwischen sieben Akteure eine Lizenz zum Testen in der Provinz Ontario in Kanada, wo es seit einem Jahr erlaubt ist. Dazu gehören neben Uber, die Universität von Waterloo, der Caravanproduzent Hymer, der Blackberry-Ableger QNX, die Zulieferer Continental und Magna, sowie X-matic Inc.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar