Regionaler Nahverkehr intelligent vernetzt

Here Summer Banner 728x90

Im ländlichen Raum ist der öffentliche Nahverkehr ineffektiv, das wollen Forschende aus Göttingen ändern.

Im Süden Niedersachsens plant man den öffentlichen Nahverkehr mit intelligenter Vernetzung effektiver zu gestalten. Während bisher oftmals große Busse unterbesetzt fahren, sollen künftig kleinere Busse auf Bestellung fahren.

Die Idee ist nicht neu und wird auch vom DLR erforscht. Die Forschenden des Max-Planck-Instituts in Göttingen sind dem Ruf des Projekt „Ecobus“ gefolgt, das das Land Niedersachsen ausgerufen hat und von der EU gefördert wird.

Mit dem Ecobus Prinzip sollen die Kapazitäten der Busse ausgelastet und damit Kosten eingespart werden. Die Nutzenden können den Bus bestellen (On-Demand), sei es mittels einer App, über den heimischen Computer oder auch telefonisch. Der Bus bekommt durch einen Algorithmus die optimale Strecke zu seinen Fahrgästen geliefert. Das bedeutet für die Fahrenden auch weniger Wartezeit. Darüber hinaus soll der Preis für das Angebot nicht höher sein, als bisherige Buspreise.

Der öffentliche Nahverkehr, per Bahn oder andere Buslinien, soll in das Konzept integriert werden. Das Projekt könnte als Blaupause für andere Regionen genutzt werden.

Quelle

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar