VW Inkubator: 5 Start-ups in der nächsten Runde

Das Inkubator-Programm von Volkswagen hat fünf Start-ups in die nächste Runde geschickt.

In Dresden findet das Inkubator-Programm “Future Mobility Incubator” von Volkswagen statt. Dort haben sich fünf Start-ups für die nächste Runde qualifiziert.

VW-Future-Mobility-Incubator-Dresden

VW-Future-Mobility-Incubator-Dresden. Quelle: VW

Diese Runde dauert ein halbes Jahr an und findet, anlässlich der Coronapandemie, virtuell statt. Die Termine für die Vorstellungen werden derzeit erarbeitet und finden bis November statt. Bei diesen Terminen stellen die Start-ups ihre Innovationen vor.

Die Start-ups sind:

  • DENKweit (Spinoff des Fraunhofer Instituts aus Halle): KI zur Auswertung der Batterieleistung.
  • VRENDEX (Chemnitz): Digitale Zwillinge zu Schulungszwecken mit VR und AR.
  • Sustify (Berlin): Lern-App für rechtskonforme Lieferketten mit Schwerpunkt auf Umwelt, Gesundheit und Brandschutz.
  • ev.energy (London): Ladevorgang einfacher und nachhaltiger.
  • KarChing (Chicago): Smartphone-freies Fahren durch finanzielle Reize.

,

Comments are closed.