UK Autodrive: Pods einsatzbereit

Die Testprojekte rund um UK Autodrive werden in diesem Monat mit der ersten Multi-Fahrzeug-Demonstration beendet.

Das größte Testprojekt zum Thema Autonomes Fahren in Großbritannien ist UK Autodrive. Über drei Jahre hat man das Vernetzte und Autonome Fahren erprobt. Diese Tests fanden Milton Keynes statt, wo man zuletzt einen Autonomen Range Rover über den Straßenring um die Stadt fahren ließ.

Die Pods von Aurrigo der RDM-Gruppe wurden in Milton Keynes getestet, dabei hat man ihnen als vertrauensbildende Maßnahme sogar Augen gegeben. Sie waren bis zu 60 Meilen kostenlos und erreichen eine Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometer. Die Pods können bis zu vier Personen transportieren. Die Bestellung der Mitfahrgelegenheit erfolgt per App auf dem Smartphone und damit bekommt man auch Zugang zu den Fahrzeugen.

Das Einsatzgebiet zog sich vom Bahnhof zur Innenstadt von Milton Keynes. Der Service soll auch künftig erhalten bleiben und man will weitere Areale damit bestücken. So sucht man nach Partnern für Campus, Themenparks, Shoppingzentren oder Wohngebiete.

Mitteilung

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

Comments are closed.