Uber testet Autonomes Fahren

Nach dem Verbot des Dienstes in einigen Ländern will Uber ohne einen Menschen am Steuer seinen Dienst anbieten.

Dafür muss das Unternehmen forschen und damit ist man nicht allein. Auch andere Unternehmen arbeiten an der Entwicklung des Robotertaxis. Gerade erst wurde bekannt, dass Uber viel Geld eingesammelt hat und dass man Interesse an Nokias Kartendienst “HERE” habe.

Nun hat Uber in Pittsburgh sein Fahrzeug getestet und man hat ein Forschungszentrum errichtet.  Das Fahrzeug sieht aus, als wäre es mit reichlich Sensorik ausgestattet. Tatsächlich bestätigt Uber die Gerüchte, man arbeite an Karten und Autonomen Systemen. Dennoch sei es nicht autonom.

Ein Bild davon bei und Quelle ist Heise.de

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen