Mercedes-Benz & SAP für Formel E

MErcedes-Benz-E-Rennwagenmodell.
MErcedes-Benz-E-Rennwagenmodell. Quelle: Daimler

Für die Arbeit an Fahrzeugen für die Formel E kooperiert Mercedes-Benz mit SAP.

Der deutsche Softwarespezialist SAP wird offizieller Partner des neuen Mercedes EQ Formel E Teams.

MErcedes-Benz-E-Rennwagenmodell.

MErcedes-Benz-E-Rennwagenmodell. Quelle: Daimler

Gemeinsam will man sich die die nächsten 18 Monate die E-Mobilität und der Software-Lösungen annehmen. Dann startet die neue Formel E Saison. SAP wird sich vor allem im Backend einsetzen, wofür man einige Lösungen aus dem eigenen Portfolio anbietet.

Konkret plant man die SAP Hana zu verwenden, eine Lösung für die Analyse von Daten aus den Formel E-Rennwägen. Damit lässt sich beispielsweise die Leistung der Fahrzeuge überwachen.

Auch die SAP Cloud, SAP Leonardo, das IoT und – selbstverständlich – die KI wird Teil der gemeinsamen Arbeit von SAP und Mercedes-Benz werden.

Gerade erst hat das ZF Race Camp seine Pforten geöffnet gehabt, was ebenfalls die Formel E zum Thema hatte.

Mitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …