Schweden: Qamcom auf der Straße

Das schwedische Unternehmen Qamcom geht mit Autonomer Fahrtechnik auf die Straße.

In den letzten Jahren hat Qamcom aus Schweden Millionen in die Technik des Autonomen Fahrens investiert. Nun geht man in die Testphase über.

Sensorik von Qamcom

Sensorik von Qamcom. Quelle: transportochlogistik

Qamcom ist ein Spezialist für die Datenverarbeitung – vor allem im Bereich der Sensorik – und man widmet sich der Fahrzeugkommunikation. Vor allem die Forschung wird dabei groß geschrieben. Zur Sensorkompetenz gehören Lidar, Kameras und Radarsysteme.

Die Fahrzeuge können nun auf den öffentlichen Straßen von Schweden gesichtet werden, wobei aus Sicherheitsgründen immernoch eine Person zur Überwachung im Auto verbleibt. Dabei steht die Sicherheit an höchster Priorität. Bei den Sensoren ist die Frage nach Dunkelheit, Nebel oder dererlei Situationen zu überprüfen.

Quelle (schwedisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
100% Free SEO Tools - Tool Kits PRO