Lear kauft Xevo

Der Zulieferer Lear will die Softwarefirma im Automobilbereich Xevo kaufen.

Lear ist der weltweit fünftgrößte Zulieferer für die Autoindustrie und hat seinen Fokus auf dem Fahrzeuginterieur. Dabei geht es vor allem um Sitze und deren Elektronik. Für 320 Millionen US-Dollar plant man nun das Unternehmen Xevo zu kaufen. Xevo ist eine Softwareschmiede mit dem Fokus auf die cloud-basierte Fahrzeugvernetzung. Die Übernahme soll bis zum Sommer abgeschlossen sein.

Auf dem sogenannten Xevo Market können Buchungen und Zahlungen vorgenommen werden. Das impliziert Lebensmittel, Treibstoff, Hotels und Einkäufe aus dem Auto heraus oder über mobile Devices. Um genau diese E-Commerce Aktivitäten geht es Lear, welche von mehr als 25 Millionen Fahrzeugen genutzt werden.

Xevo arbeitet zudem mit Domino’s Pizza zusammen, wobei man eine In-Car-Pizza-Bestellplattform initiieren möchte. Die Auswahl und die Bestellung sollen darüber erfolgen. Der Pizza-Dienst kooperiert auch mit Ford für die automatisierte Lieferung.

Pressemitteilung (englisch)

Comments are closed.