GENIVI Alliance Fernsteuerung

jaguar-f-type
Jaguar F-Type

Die GENIVI Alliance hat auf der AutoMobility LA Messe ihr Remote Vehicle Interaction (RVI) System vorgestellt.

Die GENIVI Alliance ist eine Nonprofit Organisation, deren rund 140 Mitglieder auf der Basis von Android ein Open-Source Code für das Infotainmentsystem anbieten. Nun hat man auf der LA Automesse ein neues System vorgestellt, die Remote Vehicle Interaction (RVI) – also eine Fernsteuerung für das Auto.

jaguar-f-type

Jaguar F-Type

Das RVI soll sicher sein und ermöglicht die Steuerung des Fahrzeugs über das Smartphone. Zudem gelinge darüber das OTA (Over The Air) Update. Das System verbindet sich mit Fahrzeugen und der Cloud, die Autorisierung erfolgt über das Smartphone.

Auf der Messe wurde ein Jaguar F-Type mit dem RVI System ausgestattet, womit alles bis zur Klimaanlage bedient werden kann. Die Verschlüsselung erfolgt End-2-End, kann also unterwegs nicht mitgelesen werden. Zudem werden Echtzeitdaten über das System eingespeist, wie Wetterdaten – so kann man bei Regen die Fenster schließen.

Das System ist kostenlos und basiert auf einem Open Source Code. Ein PDF zur Erklärung findet man Online.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen