Hyundai und HERE für Kartenmaterial

Point-of-Interest-Nadeln-auf-Landkarte

Der Kartendienstleister HERE kooperiert mit HERE für das Kartenmaterial.

Gerade erst wurde bekannt, dass Hyundai mit Netradyne kooperiert, womit man das Kartenmaterial verbessern will. Das Autonome Fahren braucht aktuelle und genau Karten, um sich zu verorten. Nun hat Hyundai ein Abkommen mit einem weiteren Partner in diesem Bereich unterzeichnet: HERE.

Point-of-Interest-Nadeln-auf-Landkarte

HERE ist einer der führenden Anbieter für HD-Kartenmaterial und gehört großteilig der deutschen Autoindustrie. Das Unternehmen arbeitet künftig mit der Hyundai-Tochter Hyundai MNSOFT zusammen. Das Hyundai-Unternehmen hat das Infotainmentsystem des Herstellers entwickelt.

Bereits jetzt arbeitet man zusammen. Gemeinsam wollen die beiden sich eine bessere Position auf dem Markt für HD-Karten sichern und auch Südkorea abdecken. Die Zusammenarbeit soll die Entwicklung dynamischer HD-Karten verbessern. Derart sollen die Daten der beiden vereinheitlicht werden.

Außerdem soll die Kooperation erweitert werden. Derart plant man, die Entwicklungstechnologie zu verfeinern, um die Qualität des Kartenmaterials zu erhöhen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock