Hondas Sprachassistenz und neue Vernetzungsfeatures

Honda erweitert seine Vernetzungsangebote und sein Sprachassistenzsystem.

Der japanische Hersteller Honda integriert in seine App “My Honda+” den Honda Personal Assistant. Die Sprach-KI wird in neuen Honda Jazz und im Jazz Crosstar erhältlich sein. In spe werden aber alle Modelle mit den Vernetzungssystemen ausgestattet.

Honda Vernetzungssystem

Honda Vernetzungssystem

Mit der “My Honda+” App kann man sich mit dem Auto vernetzen, auch wenn man nicht darin sitzt. Darüber lassen sich einige Features aufrufen, wie die Ent- und Verriegelung der Türen oder Fenster. Außerdem kann man darüber einen digitalen Schüssel teilen, welcher über Bluetooth funktioniert.

Des Weiteren enthält die App eine digitale Pannenhilfe, der die GPS-Daten zum Standort übermittelt. Auch der eCall greift darauf zurück. Außerdem ist eine Geofencing-Funktion integriert und wenn der Alarm ausgelöst wird, gibt es eine Nachricht via App. Für die E-Fahrzeugmodelle lässt sich das Laden planen und aus der Ferne kontrollieren.

Die Sprachfunktion über den Honda Personal Assistant erlaubt eine natürliche Unterhaltung und gewährt Zugriff auf verschiedene Funktionen. Dabei startet man mit “Ok Honda” und dem gewünschten Befehl nach einer Reservierung oder einem Parkplatz. Außerdem ist die Wetterabfrage, die Musikauswahl, die Navigation und dererlei mehr darüber möglich.

Das Angebot wird dann auch via Touchscreen angeboten, wo man die Menüstruktur überarbeitet hat. Außerdem wurden wichtige Funktionen wieder als physische Regler integriert. Die Synchronisation mit den Apple iPhone gelingt nun auch kabellos, wie auch die Updates via OTA.

,

Comments are closed.