Tesla rollt Update Version 10 aus

Tesla Innenraum

Mit dem neuen Update Version 10 kommen einige Neuerungen auf Tesla-Fahrende zu.

Derzeit wird das Update Version 10 für Tesla Modelle vertrieben. Das Update impliziert Neuerungen, die sich vor allem mit dem Unterhaltungsangebot und der Bequemlichkeit widmen.

Tesla Innenraum

Zur Steigerung des Entertainmentangebots werden nun Spotify und Netflix eingebaut. Vor allem Letzteres könnte zu Problemen führen. Schon bisher gab es einige Schläfer in Tesla Modellen, und zwar während der Fahrt. Mit Netflix die Serie weiterschauen, während das Auto fährt, ist zwar interessant, aber noch ist es vor allem gefährlich. Wer setzt sich schon zum Filme schauen ins Auto?

Zudem soll es die Verringerung der Geräuschkulisse geben. Des Weiteren wird das Feature zum Herbestellen (Smart Summon) des Fahrzeugs Teil der Fahrzeuge und man kann der App Zugriff auf die Garage nehmen oder den Entfrostungsprozess anschieben. Auch die Fenster kann man dank der Version 10 nun per App steuern.

Mit “Car-aoke” kann man nun auch selbst zum Sänger der Lieblingsband werden. Tesla hält eine Menge an Songtexten dafür bereit. Auch das Spielen wird künftig im Tesla ausgebaut. Diese Features verweisen in eine Zukunft, da das Auto von selbst fahren kann. Doch es ist noch nicht so weit und das wird bestimmt von vielen Seiten kritisiert.

Und künftig kann man sich eine Zufallsfahrt auswählen. Die Funktion mit dem Titel “I’m feeling lucky” (Ich fühle mich glücklich) bringt die Fahrenden zu einem POI. Wenn man Lucky mit Hungy austauscht, wird man zu einem Restaurant navigiert.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …