Google’s Unfallbericht für September

google logo

Der monatliche Unfallbericht ist aktualisiert worden. Keine Unfälle mit Googles Fahrzeugen im September.

Im September war Google mit seiner Fahrzeugflotte aus Testzwecken nicht nur in Mountain View (Kalifornien) unterwegs, sondern auch in Austin (Texas). Zusammengefasst waren 23 modifizierte Lexus und 25 Google-Eier unterwegs. Von den eigenen Wagen waren 8 in Texas. Inzwischen ist man seit 2009 rund 1,2 Millionen Meilen autonom gefahren und kommt nun durchschnittlich auf 10.000 bis 15.000 Meilen pro Woche in diesem Modus.

google logo

Obwohl man schon viel erlebt habe im öffentlichen Straßenverkehr, hat man nun ein Team ausgehoben, dass skurile und “diabolische” Verkehrssituationen konstruieren sollen, um das Fahrzeug zu testen. Zunächst will man Ideen sammeln und dann ein Testumfeld kreieren.

Zudem hat man zum Ende des Septembers Vertretende der Medien eingeladen. Dabei stellte man den neuen Google X Prototypen vor. Dieser hat kein Pedal, kein Lenkrad und betont damit die Autonomie des Fahrzeugs.

Unfallbericht für September 2015

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen