EUweite Cloud für die Forschung

lokale-cloud-bosch-nokia-telekom
Lokale Cloud Darstellung

Die Europäische Union plant die Etablierung einer Cloud für die Wissenschaft: Helix Nebula Science Cloud.

Bei dem Projekt handelt es sich um ein Forschungsvorhaben, das nicht für monetäre Nutzung vorgesehen ist. Das System soll 2018 aktiviert werden, wofür sich T-Systems bei der Ausschreibung mit seiner Cloud-Technologie für die nächste Runde qualifiziert hat. Andere System stehen aber ebenfalls noch zur Auswahl.

lokale-cloud-bosch-nokia-telekom

Lokale Cloud Darstellung

Die Cloud soll rund 5,3 Millionen Euro Forschungsgelder kosten und nur für die Wissenschaft zugänglich sein. Wer sich bei der Ausschreibung im Finale durchsetzt ist aber noch nicht abzusehen. Das Konzept wird unter Führung des CERN Instituts in der Schweiz, die sehr viele Daten verwalten und auswerten müssen.

Projektseite

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen