Carolo Cup 2013 | Modell Roboter Autos

Schon der Nachwuchs der Ingenieure  arbeiten an einem Roboter Auto. Derzeit gibt es wieder den Carolo Cup in Braunschweig.

Die Studierenden der Universitäten in Deutschland haben jeweils ein Auto modifiziert, das Autonom fährt. Es kann Barrieren erkennen und achtet auf die Straßenverkehrsordnung. Es geht um einen Robotik-Wettbewerb: der Carolo Cup 2013. Die Fahrzeuge verfügt über Kamreas, Sensoren die beispielsweise die Linien der Straße erkennen. Zur Berechnung braucht das Fahrzeug einen  Boardcomputer.

Internationale Modell Roboter Autos | Carolo Cup 2013.

Es sind die Studierende, welche auch an dem Carolo Cup teilnehmen. Letztes Jahr gewann das Team aus Ulm. Dieses Jahr wird die Konkurrenz größer, so gibt es auch andere deutsche Teams, wie die Kasseler Studierenden, aber auch aus dem Ausland.

Aus Kassel kommt das K.A.R.R. (Kassel Autonomous Racing Robot), unter der Leitung von Projektleiter Ruben Jubeh.

Teams beim Carolo Cup 2013

Neu dabei sind:

Termin und Adresse des Carolo Cup 2013

  • 4. Februar und 5. Februar 2013
  • Siegerehrung: 6. Februar 2013

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen