Car2X Vernetzung | Detroit Electro in Südkorea

Detroit Electro will zusammen mit einem koreanischen Unternehmen “Integrated Energy” ein Projekt zur Vernetzung des Fahrzeugs mit der Umwelt aufbauen.

Integrated Energy beschäftigt sich vor allem mit Energie und der Elektro-Auto Hersteller Detroit Electro hat die Autos, die man mit der Energie betreiben kann. Gemeinsam hat man einen Vertrag unterschrieben bei dem es unter anderem um die Vernetzung der Elektroautos geht.

Das Pilotprojekt sieht auch vor, dass man in Südkorea ein Händlersystem für die E-Fahrzeuge erstellt. Die Elektrofahrzeuge sollen vernetzt vertrieben werden, also mit einer Kommunikation zu anderen Fahrzeugen, als auch zur Umwelt. Sollte das Pilotprojekt auf Jeju Island positiv ausfallen, will man weitere Regionen Südkoreas mit der Vernetzungstechnologie ausstatten.

Eine Smartphone Integration wird es selbstverständlich auch geben. Integrated Energy hat bisher 300 Elektrofahrzeuge bestellt, sie sollen ab 2015 in Südkorea verkauft werden.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen