BMW: MINI Countryman im US Crashtest

Der neue MINI Countryman aus dem Hause BMW wurde in den USA getestet und bekam die Bestnote.

Der US-amerikanische Crashtest unterscheidet sich in Teilen vom Euro NCAP Crashtest vom Aufbau und den verursachten Schäden insofern, als man hier einen Unfall simuliert, bei dem ein Auto nur auf einen stehenden Pfahl auftrifft. Dabei muss die Fahrgastzelle des Autos stabil bleiben und nur derart können die Sicherheitssysteme vollständig greifen.

MINI Countryman

Diesen Test hat der MINI Countryman mit der Bestnote “gut” bestanden, und das als einziger der zwölf Teilnehmer des Crashtests, welcher vom Verkehrssicherheitsinstituts der US-amerikanischen Autoversicherer “IIHS”, im Kleinwagen-Segment vorgenommen wurde. Die Abkürzung IIHS  steht für Insurance Institute for Highway Safety.

Nur im Strukturbereich der insgesamt sieben Kategorien blieb das Ergebnis “akzeptabel”, die anderen schloss man mit “gut” ab.

IIHS Report (englisch)

,

Comments are closed.