Big Brother Award für eCall

Ab Oktober kommenden Jahres muss jeder Neuwagen über ein eCall Notrufsystem verfügen. Dafür bekam die EU nun den Big Brother Award.

Der Big Brother Award wird an Institutionen und Personen übergeben, die unrühmlich mit dem Datenschutz umgehen. So hat die EU dieses Jahr ihren Award für den eCall bekommen. Diese Blackbox soll Daten senden, wenn sich ein Unfall ereignet hat. Damit sollen die Unfallbeteiligten schneller gefunden und damit ihr Leben gerettet werden. Solange es keinen Unfall gibt, sendet das Gerät nicht.

Und genau das glauben die Big Brother Award Verleiher nicht. Man wisse ganz genau, dass es nur einer Software bedarf um den Sendevorgang zu starten. Dabei ist es ein Grundrecht, dass man unbeobachtet Verreisen kann. So steht es in der Vereinbarung der Europäischen Menschenrechtsakte.

Schon jetzt gibt es Klagen von Branchenbeteiligten um die künftigen und jetztigen Daten der Autofahrenden.

Weitere Awards wurden dieses Jahr vergeben, siehe Heise

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen