Telepräsenz als Roboter

Ein Roboter mit einem Bildschirm, auf dem die abwesende Person zu sehen ist: Telepräsenz – und auch noch günstig.

Das kennt man eher aus frühen Science Fiction Filmen, dass die Abewesenheit einer Person durch einen Bildschirm kompensiert wird, sodass man mit der Person reden kann und sie bekommt alles (vor der Kamera mit). Gemeint ist also die Telepräsenz.

Forschende der Universität von Tokio haben einen Telepräsenzroboter gebaut, der günstig sein soll: Telemba. Das System soll nur rund 150 US-Dollar kosten. Das wird durch ein Bausatzprinzip erreicht. Dabei nutzt man sein eigenen Smartphone oder Tablet, welches auf Android basiert. Der Bot ist ein umgebauter Robosauger von iRobot, ein Roomba.

Fraglich ist, wie man das Equipment an den Ort bekommt, wo man mit Telepräsenz glänzen möchte?

Quelle (englisch)

Comments are closed.