Allianz bedient sich der Vernetzung

Das Unternehmen Allianz Worldwide Partners startet eine digitale Unfallaufklärung.

Der Versicherer Allianz benutzt die Telematik-Technolgie für die Einführung eines digitalen Ende-zu-Ende Services beim Unfallmanagement.

Allianz Logo

Man bedient sich der mobilen Technologie und digitale Echtzeitbilder des Unfalls oder des Hergangs für sich zu erfassen und zu überspielen. So soll sich auch die Bearbeitungszeit abkürzen, so der Versicherer. Bisher macht ein entsprechend Beauftragter Bilder im Nachhinein.

Durch die Daten des Unfalls, kann das Team den Unfallhergang schneller bewerten und den Entschädigungsprozess einleiten. Das impliziert auch die Entscheidung über den Verbleib des Unfallfahrzeugs. Der gesamte Prozess kann dann über eine Smartphone App eingesehen werden und damit ist man auch über die Fortschritte informiert.

In  Deutschland pocht die Allianz auf einen Beauftragten für die Fahrzeugdaten, die aber eigentlich ja den Fahrenden gehören. Derzeit sammeln die Hersteller diese Daten und geben sie nur unfreiwillig heraus.

Comments are closed.