Toyota stärkt Robotik-Forschung

Der weltgrößte Fahrzeughersteller, Toyota, will verstärkt in die Humanrobotik gehen.

Anlässlich der Robotik-Messe IROS 2018 (IEEE/RSJ International Conference on Intelligent Robots and Systems) in Madrid in Spanien, stellt Toyota neue Assistenzroboter vor. Diese sollen den Menschen im alltäglichen Leben zur Hand gehen.

Toyota Humanroboter

Toyota Humanroboter. quelle: Toyota

Die Assistenz-Roboter oder im Toyota-Fachjargon “Human Support Robot”, kurz HSR genannt, stehen auf der IROS Messe im Mittelpunkt. In diesem Bereich will Toyota sein Engagement verstärken und greift dabei auch auf europäische Institutionen zurück. Auf der Messe stellt man dazu auch ein Forschungsprojekt vor.

Die Assistenzroboter helfen die Lebensqualität zu verbessern, vor allem bei Menschen im fortgeschrittenen Alter oder bei Menschen mit Behinderungen. Dafür hat Toyota eine Plattform entwickelt, welche Teil der Toyota Partner-Robot-Serie ist. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Pflege und Gesundheitsvorsorge. Aber auch das Wohnen und die Mobilität sind wichtige Faktoren.

Toyota öffnet sich für andere Forschungseinrichtungen, um die Entwicklung zu beschleunigen. Derart haben sich bereits 44 Partner aus zwölf Ländern zur Forschung an dem HSR von Toyota eingefunden. Aus Europa sind Universitäten der Länder Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den Niederlande der Plattform beigetreten.

Konkret handelt es sich dabei um die Universität Eindhoven, die Universität Bremen, die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, die Oxford Universität und die Technologische Universität von Belfort-Montbeliard. Die Themen der Forschungseinrichtungen variieren zwischen Gesundheit, Haushaltsunterstützung, Service-Roboter oder betreutes Wohnen mit Robotern.

Auch das Internetkaufhaus Amazon plant in diesem Bereich einiges, so will man mit Vesta einen Haushaltsroboter auf den Markt bringen. Vor allem mit Blick auf die alternde Gesellschaft lohnt sich das Geschäft. Sowohl in Deutschland, als auch in Japan ist diese Entwicklung zum Problem avanciert.

Mitteilung

,

Comments are closed.