Studie: Robotertaxis & Einsparungen

Eine Studie des Transportation Research Boards in Washington zufolge, vermögen Autonome Taxis das Straßenbild dramatisch zu ändern.

Die Studie ging davon aus, dass es Autonome Autos gibt, die als Taxis durch die Straßen von Austin in Texas fahren. Des Weiteren gingen sie davon aus, dass ein Robotertaxi rund 70.000 US-Dollar kosten würde. Bei einer Fahrt pro Meile würde man einen US-Dollar berechnen – was ein Drittel des normalen Taxis kostet – und eine durchschnittliche Rendite von 19 Prozent erzielen.

Die Autonomen Taxis wären vernetzt und könnten derart Platz und Autoabgase einsparen. Einer Studie des MIT zum Taxi-Sharing hat das Potential bereits beleuchtet.

Für die Berechnungen haben die Forschenden die Daten von Austin genommen. Sie nutzten auch das Potential vom Taxiwechsel, aber so, dass man nicht auf die letzten Meter noch einmal das Vehikel wechseln muss. So könnten 1.715 Robotertaxis täglich 56.324 Personen transportieren. Derart würde ein Robotertaxi elf normale Autos ersetzen.

Dennoch hapert es noch mit der Skalierbarkeit des Systems in Bezug auf die Kapazitätsauslastung.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen