Bosch: Software-Offensive für die Autobranche

Der Autozulieferer Bosch hat in Mexiko eine Softwareschmiede eröffnet, um vor allem für die Autoindustrie Programme zu schreiben.

In Guadalajara in Mexiko hat Bosch ein Softwareentwicklung und Ingenieurdienstleistungen eröffnet. Mit dem Zentrum hat Bosch rund fünf Millionen US-Dollar investiert. Zu den Spezifikationen gehört auch das Programmieren von Apps, für den Einsatz im Zusammenhang mit dem Auto. Außerdem sollen an diesem Standort Soft- und Hardware für elektronische Steuerungsgeräte erarbeitet werden.

Für das Jahr 2016 will man das Zentrum in ein “Industriegebiet” für die IT Branche integrieren. Dieses Konzept stammt von der Regierung in Mexiko und soll “Ciudad Creativa Digital” heißen. Für das Gebiet werden neben Bosch weitere Unternehmen erwartet, es soll zu einem mexikanisches Sillicon-Valley werden.

Pressemitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen