Nests Überwachungskameras

Der Hersteller Nest, zu Google gehörend, bietet neue Überwachungskameras an.

Das Unternehmen Nest kennt man vor allem wegen dessen digitalem Thermostat als Teil des Smart-Home. Aber Nest bietet auch Kameras an. Nun will man sich, so die Gerüchte, mit neuen Modellen auf den Kameramarkt wagen.

Diese Kameras sollen mit einer höheren Auflösung daher kommen und es gibt sie sowohl für innen als auch draußen – wie bisher. Den Bilderstream kann man sich, gegen einen Aufpreis, dann auf dem Smartphone ansehen.

Außerdem soll es noch ein drittes Modell geben, das ebenfalls für das Innere gedacht ist. Diese Kamera kann bei einer entdeckten Bewegung automatisch heranzoomen und das Video mit guter Qualität aufzeichnen. Jedoch wird es nicht über eine 4K Auflösung verfügen, aber damit lässt sich das Gesicht des Eindringlings besser erkennen.

Preislich soll das neue Modell auch teurer werden, bei Googlewatchblog rechnet man mit etwa 300 US-Dollar.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen