GM Telemetrie: OnStar

Kunden von General Motor Modellen in den USA können künftig mit Telemetrie Daten Geld sparen.

OnStar ist die In-Car Service Plattform von General Motors, diese werden in diesem und im nächsten Jahr ausgeweitet. Bei GM geht es um die Daten der Kunden, dafür lockt man mit Rabatten, sogar bei der Versicherung.

Auf der CES 2015 ließ man verlautbaren, dass auf OnStar neue Features kommen. So will man eine Vorhersage für Reparaturen machen können oder vor einem zu schwachen Reifendruck warnen, was in Deutschland seit Kurzem Pflicht bei Neuwagen ist.

Ab 2016 wird man noch mehr Daten über OnStar senden, wie der Batterie- und Spritstand, was zu entsprechender Warnung führt. Zudem soll man über das System dann sogar Hotels buchen können, weitere Services, wie Musikkauf, sollen folgen.

Die Fahrgewohnheiten sollen gespeichert und ausgewertet werden, dafür bekommt der Kunde Tipps, wie er die Sicherheit erhöhen kann. Wenn man gut abschließt, kann man die Daten an die Versicherung weitergeben, wo man Rabatte kriegen soll. Wie man bei GM betont, ist das rein optional.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen