MAN: Autonome Lkws bald auf der Straße

Autonomer MAN Lkw. Quelle: MAN

Der Lkw-Hersteller MAN plant, bis 2025 die Lkws von selbst auf der Autobahn fahren zu lassen.

Vor allem in den USA wird an der Automatisierung der Lkws getüftelt. Nun verstärkt auch der Hersteller MAN als Teil von Traton sein Engagement bezüglich des autonomen Fahrens. Damit will man nicht nur die Effizienz steigern, Staus und Unfälle vermeiden, sondern auch dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

Autonomer MAN Lkw. Quelle: MAN

Autonomer Test-Lkw von MAN. Quelle: MAN

Für die Umsetzung des autonomen Fahrens bei Lkws kooperiert MAN u.a. mit den Unternehmen Bosch, Leoni und Knorr-Bremse im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprojekts mit dem Titel: “Automatisierter Transport zwischen Logistikzentren auf Schnellstraßen im Level 4”, kurz Atlas-L4.

Das erklärte Ziel ist, die Strecken zwischen den Umschlagplätzen zu bedienen. Diese Strecken verlaufen über Autobahnen. Neben der Effizienz beabsichtigt man auch, die Abgase zu reduzieren. Gegen IT-Angriffe soll die Kompetenz des Fraunhofer Instituts helfen. Weitere Kooperationspartner sind die TU München, die TU Braunschweig, der Tüv Süd, Fernride, BTC Embedded Systems sowie die Autobahn GmbH.

MAN testet die autonomen Lkws bereit am Hamburger Hafen und in Schweden.

Pressemitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen