Autonomes Fahren OS – Apex.AI bekommt Geld

Die Unternehmen Volvo, Hella und Jaguar Land Rover investieren in Apex.AI.

Das Startup Apex.AI hat ein Betriebssystem für das Autonome Fahren entwickelt, das als Open Source Konzept vorgestellt wurde. Das Jungunternehmen mit Sitz im kalifornischen Palo Alto und in München hat nun eine Finanzspritze erhalten, und zwar von bekannten Firmen der Branche: Jaguar Land Rover, Hella und Volvo.

Apex.AI Wagen

Apex.AI Wagen. Quelle: Techcrunch

Schon letztes Jahr konnte das Unternehmen 15,5 Millionen US-Dollar einsammeln und nun gab es einen erneuten Geldsegen, dessen Höhe allerdings ungenannt blieb. Bei der A-Serie investierte beispielsweise Canaan, Airbus und Toyota.

Das Unternehmen hat derzeit zwei Produkte im Angebot: Apex.OS und Apex.Autonomy. Apex.OS soll bereits im kommenden Jahr auf den Markt kommen und ist eine Schnittstelle für APIs von Herstellern und Dritten. Apex.Autonomy ist ein Konzept für die Integration von Sensorik, Positionsbestimmung und Pfadplanung.

In beiden Fällen geht es um Systeme zur Nutzung beim Autonomen Fahren. Die Betriebssysteme, so Volvo, könnte die Entwicklung der Technik beschleunigen.

Obwohl es weitere Firmen gibt, wie Renovo oder QNX, die sich dieser Idee widmen, gilt das System von Apex als derzeitiger Standard in der Forschung. So wird es nicht nur beim Autonomen Fahren, sondern auch beim Bau, in der Landwirtschaft, bei Drohnen oder für Industrieroboter genutzt.

, ,

Comments are closed.