Subarus Funkschlüssel sind nicht sicher

Ein Forscher aus den Niederlanden belegte, dass die Funkschlüssel-Technik von Subaru Lücken aufweist.

Subaru WRX

Subaru WRX

Die Subaru Modelle, die in den Jahren zwischen 2004 und 2011 verkauft wurden, weisen heftige Sicherheitslücken auf, wie ein Forscher heraus fand.

Tom Wimmenhove hat die Fahrzeuge des Herstellers getestet und fand heraus, dass die Authentifizierung des Systems schnell geknackt werden kann. Die Authentifizierung findet via Funk statt, welche einfach wiederholt werden kann und sich das System derart öffnet.

Die Hardware für den Hack koste unter 30 Euro. Damit könne man die Modelle Baja, Forester, Impreza, Legacy und Outback bei bestimmten Baujahren hacken.

Wimmenhove hat Subaru auf die Sicherheitsproblematik hingewiesen, was aber nach Medienberichten von Subaru ignoriert wurde.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen