Autonomes Fahren in Österreich: Wörgl bekommt Robotertaxi

Lidarsensor auf Dach
Lidarsensor auf Dach

Ab 2024 wird in Wörgl ein autonomes Taxi im Stadtgebiet eingesetzt.

Die Initiative entstand aus einer Kooperation zwischen der Technischen Universität Graz und dem Forschungszentrum “Virtual Vehicle“. Es verfolgt das Ziel, autonomes Fahren zu testen und zu optimieren. Wörgl wird somit die erste Gemeinde in Tirol sein, die autonomes Fahren erprobt.

Das autonom fahrende Taxi, hergestellt von Virtual Vehicle aus Graz, wird ab dem kommenden Jahr auf ausgewählten Routen in Wörgl unterwegs sein. Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage in Österreich wird stets eine Person am Fahrsitz anwesend sein, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Das Fahrzeug verfügt über sechs Kameras im Inneren und an der Karosserie sowie über Lasersensoren auf dem Dach, um Hindernisse zu erkennen und die Distanz zu umliegenden Objekten zu berechnen. Im Kofferraum befinden sich Rechnereinheiten zur Auswertung der Sensor- und Kameradaten. Über ein Tablet kann der Fahrgast die gewünschte Route auswählen, bevor das Auto autonom startet und Hindernisse selbstständig erkennt, um sicher anzuhalten.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock