GM und Honda gehen gemeinsame Wege

Der US-amerikanische Hersteller General Motors verbündet sich mit dem japanischen Hersteller Honda für Nordamerika.

Der US-amerikanische Hersteller Ford hat sich mit Volkswagen verbündet, wobei es auch um E-Mobilität und Autonomes Fahren geht. Bezüglich des letzten Punkts ist Honda bereits mit General Motors zusammen gegangen und nun rutscht man noch enger zusammen.

GM und Honda Logos

GM und Honda Logos. Quelle. Futurecar

Honda hatte bereits 2018 eine Investition bei Cruise Automation getätigt und war an der Entwicklung von Cruise Origin beteiligt. Das Start-up entwickelt für General Motors das Autonome Fahren mit einigem Erfolg. Nun wurde bekannt, dass man auch bezüglich der E-Mobilität zusammenarbeiten will.

Ziel der Kooperation ist die Beschleunigung der Innovationen und Schonung der Ressourcen. Derart will man bei Forschung, Entwicklung und Einkauf zusammenarbeiten. Außerdem sind die Vernetzung und die Automatisierung weiterhin wichtige Punkte.

Die gemeinsamen Aktivitäten, die zu neuen Modellen führen sollen, sollen sofort beginnen und ab kommendem Jahr so richtig Fahrt aufnehmen. Dafür will man gemeinsame Arbeitsplattformen wählen. Die Kostenersparnis könnten die Firmen in die Entwicklung künftiger Mobilität wie dem Autonomen Fahren zu stecken. (Futurecar)

, ,

Comments are closed.