IKEA und die Smart-Home Ambitionen

Das bekannte Möbelgeschäft IKEA will verstärkt in den Bereich Smart Home vordrängen.

IKEA fokussiert stärker das Geschäft mit dem Smart Home. Das erklärte Björn Block – der Leiter der neuen IKEA Smart Home Business Abteilung bei IKEA in Schweden.

Wohnzimmer

Wohnzimmer

Seit 2017 hat IKEA derartiges im Angebot. Den Anfang machten Beleuchtungen im Smart-Home und inzwischen hat sich das Sortiment vergrößert. Vor Kurzem hat man sich mit dem Möbelhändler Sonos verbündet, wobei es um Audiolösungen für den Haushalt geht.

Nun startet IKEA auch sein Smart Home Abteilung. Die Aufgabe dieser Abteilung ist es, die Entwicklung neue Geräte zu unterstützen. Man geht davon aus, dass das Geschäft den Umsatz erhöht. Es sei das größte Geschäft, seit IKEA für Kinder eingeführt wurde, so ein Manager des schwedischen Unternehmens.

Mit dieser Entwicklung will man eine Konkurrenz zu Google und Amazon aufbauen. Denn der Umsatz mit Smart-Home Produkten wird in diesem Jahr auf 830 Millionen Geräte umfassen.

Quelle (englisch)

Comments are closed.