Zukunftsgipfel Auto & Verkehr | Die Zeit

Die Zeitschrift “Die Zeit” hat eine Veranstaltung zum Thema Auto und Verkehr abgehalten, bei dem es auch um die Einführung Autonomer Fahrzeuge ging.

Zu der Veranstaltung “Zukunftsgipfel Auto & Verkehr” kamen Personen aus der Politik, der Forschung, den Medien und der Branche, unter letzteren waren vor allem der Autoclub ADAC und die Firma Bosch.

Das Thema der Mobilität in der Zukunft ist unbestritten die Vernetzung und die selbstfahrenden Fahrzeuge, so wurde auch geklärt, dass die Fahrassistenzsysteme die Grundlage für diese Technologie bildet.

Bosch gab an, den Autonomen Parkhaus-Einparkassistent im Jahr 2018 auf den Markt zu bringen. Die Einführung komplett Autonomer Autos sieht man im Hause Bosch im Jahr 2025. Technische Schwierigkeiten stellen noch die blendende Sonne, das auch bei MadeInGermany ein Problem war, und die dunklen Tunnelstrecken (diese Strecken bereiten auch so manchem Mitsubishi Schwierigkeiten) dar.

Die technischen Schwierigkeiten scheinen aber bald machbar, anders sieht es bei der rechtlichen Lage der Autonomen Fahrzeuge aus. Außerdem bedarf es absolut sicherer Software, denn sonst könnten Hacker Autos manipulieren oder stehlen. Der VDA hat bereits eine Studie in Auftrag gegeben, wobei die Frage der rechtlichen Belange und der Softwaresicherheit nachgegangen wird. Ein weiterer Faktor ist der Mensch und dessen Vertrauen in die Maschine.

Die Zeit Zukunftsgipfel Homepage

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen