Zugangsportal Verimi startet

Mit Verimi einmal anmelden und überall sicher eingeloggt werden – ab jetzt möglich.

Heute startet der All-in-One Zugang Verimi, bei dem einige Unternehmen hierzulande mitmachen.

screenshot Homepage verimi

Screenshot Homepage Verimi

Die Vorteile sollen im Datenschutz und der Bequemlichkeit liegen, es ist denn auch ein europäischen Projekt. Man registriert sich und hat dann zu einigen Portalen Zugang. Verimi ist eine All-in-One Station oder auch Generalschlüssel – als Metapher. Man kann bald darüber auch bezahlen.

Bei dem Anmelde-Verfahren machen folgen Firmen mit: Allianz, Axel Springer, Bundesdruckerei, HERE, Lufthansa, Daimler, Deutsche Bank, Deutsche Telekom und Postbank. Anfänglich funktioniert es jedoch nur bei den drei Startups Weltsparen, Compaio und Docynet, sowie bei der Deutschen Bank und der Bundesdruckerei.

Später wollen die Telekommunikationsanbieter Vodafone und O2 die Identitätsfeststellung via Verimi durchführen. Das dafür nötige Mobile Connect Programm über den GSMA-Standard ist auch bei Verimi eingetragen.

Verimi ist offen für weitere Firmen, die sich daran beteiligen wollen und es soll als Alternative zu den datenschutz-schwachen USA darstellen. Je nach Vertraulichkeit erhöht sich die Sicherheitsstufe, wobei man mit Level 2 beginnt. Der für Finanztransaktionen nötige Level 3 wird bald kommen. Ab Sicherheitslevel 4 kann man behördliche Dokumente austauschen und das soll bis zum Ende des Jahres möglich werden.

Zur Homepage von Verimi

Comments are closed.