ZF Friedrichshafen | Smartphone-Steuerung für Lkw

ZF Friedrichshafen, ein neuer Spieler auf dem Gebiet des Autonomen Fahrens, hat auf der IAA einen Lkw vorgestellt, den man via Smartphone steuert.

ZF (Zahnradfabrik) Friedrichshafen ist vom dem Getriebehersteller mit dem Aufkauf von TRW zu einem der führenden Anbieter für Assistenzsysteme im Zuliefererbereich geworden. Jetzt hat man die bisherige Technologie zusammengefasst und im  Innovation Truck vernetzt. Heraus kam, ein Lkw den man zum Andocken über das Smartphone steuern kann. So kann man die Lenkung und die Geschwindigkeit über eine Fingerbewegung steuern, ohne am Steuer zu sitzen.

Gerade beim Entladen und das dabei genutzte Rückwärtsfahren des Lkws lässt sich derart besser bewerkstelligen. Auf der IAA kann man das System in klein und groß testen. Die Motorik dazu gewinnt der Lkw von einem Elektromotor, der auch geräuschlos arbeitet. Wann das System auf den Markt kommt ist aber noch völlig offen.

Pressemitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen