ZF baut weiteres Forschungszentrum in China

Der Zulieferer ZF Friedrichshafen plant ein drittes Forschungs- und Entwicklungszentrum in Guangzhou zu bauen.

ZF Friedrichshafen hat bereits zwei Forschungs- und Entwicklungszentren in China. Diese stehen in Shanghai. Nun kommt ein weiteres Zentrum hinzu – und zwar in Guangzhou.

ZF People Mover

ZF People Mover. Quelle ZF

Damit unterstreicht ZF auch die Bedeutung des chinesischen Marktes für die Zukunftstechnologien im Fahrzeugbereich, denn darum soll es im neuen Forschungszentrum gehen: Autonomes Fahren und E-Mobilität. Dabei will man Soft- und Hardware entwickeln.

In dem chinesischen Markt will man mit dem neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum die eigene Marktposition verbessern. Denn ZF positioniert solche Einrichtungen immer direkt im Marktgeschehen, auch um schnell auf die Branchentrends reagieren zu können.

Die Fertigstellung des neuen Forschungszentrums von ZF ist für 2023 geplant. Es wird in enger Kooperation zu den Zentren in Shanghai  stehen.

,

Comments are closed.