Xpeng: Navigation Guided Pilot (NGP)

Der chinesische Tesla-Herausforderer Xpeng hat seine erweitertes System vorgestellt: “Navigation Guided Pilot” oder kurz NGP.

Anlässlich der CES stellt Xpeng die Beta-Version seines Systems Navigation Guided Pilot vor. Es ist ein zentrales Element des XPILOT 3.0 des Unternehmens.

Das System erinnert in gewissen Zügen an den Autopiloten von Tesla. Es gibt einen Autobahnassistenten, der das autonome Fahren auf der Autobahn ermöglicht. Das Unternehmen spricht von Level 3, wobei sich die Einteilung in China von den SAE Kategorien unterscheidet.

Das System soll aber auch einen Spurwechsel durchführen und die Streckenführung in Echtzeit anpassen können. Des Weiteren ist die Positionierung auch ohne GPS-Signal möglich. Die Geschwindigkeitsregeln werden automatisch angepasst und man warnt rechtzeitig vor Baustellen oder widrigem Wetter, wenn der Mensch die Kontrolle wieder übernehmen muss.

Das System NGP soll in den nächsten Wochen in China in dem Xpeng Modell P7 auf den Markt kommen. Das Fahrzeug soll eine Reichweite von über 700 Kilometern aufweisen und verfügt anders als Tesla, über Lidarsensoren.  Insgesamt sind im P7 31 Sensoren verbaut und im Inneren ist Nvidia Drive integriert.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen